Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT
N E W S
USCT_Unterstuetzungsbild

Veranstaltungen

Institut für Prozessdatenverarbeitung und Elektronik (IPE) - Campus Nord, Geb. 242
Gebaeude

Anschrift:

Institut für Prozessdatenverarbeitung und Elektronik (IPE)

Hermann-v.Helmholtz-Platz 1

D-76344 Eggenstein-

             Leopoldshafen

 

Tel.: +49 721 608 2 2027

Fax: +49 721 608 2 5594

 

> E-Mail an das Institut

> Anfahrt

> Plan Campus Nord

Stellenausschreibungen
Stellenangebote

Bei uns erwartet Sie ein

vielfältiges und zukunfts-

weisendes Aufgabenspek-

trum auf den Gebieten der

Elektrotechnik, den Natur-

wissenschaften und der

Informatik.

Weitere Informationen

Foto_Homepage_unten

Das Institut für Prozessdatenverarbeitung und Elektronik (IPE) ist spezialisiert auf die Entwicklung von maßgeschneiderten Detektor-, Trigger- und Datenaufnahmesystemen für höchste Datenraten sowie Steuer- und Monitorsystemen im weitesten Sinne.

 

Das IPE betreut die gesamte Signalkette beginnend beim physikalischen Detektoraufbau

einschließlich der Analogelektronik über die Digitalelektronik bis hin zu Datenanalyse

und -archivierung.

 

Das Zentrum für Aufbau- und Verbindungstechnik, in dem Fertigungsprozesse optimiert und Detektoren und elektronische Baugruppen bis zur Kleinserie kostengünstig hergestellt werden, steht dabei an zentraler Stelle.

 

Die Forschungs- und Entwicklungsarbeiten des IPE sind eingebettet in die übergeordnete Programmstruktur der Hermann von Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren e.V. (HGF).

Am IPE sind rund 70 Mitarbeiter beschäftigt, dazu kommen etwa 12 Doktoranden, 20 Studenten sowie 2 Auszubildende.

Dissertationen werden in den Fachgebieten Physik, Elektrotechnik, Informatik und Medizintechnik durchgeführt.

 

 

Hannover_Messe_PCIM_Europe_Nürnberg_Aussteller_IPE_2017.jpg
Gemeinsamer Messeauftritt des IPE und des ETI auf der PCIM im Jahr 2016

Aktuelles

Das IPE auf der PCIM Europe in Nürnberg und auf der Hannover Messe

Das IPE stellt seine Aktivitäten im Bereich effizienter, hochintegrierter Leistungsmodule und langlebiger Lithium-Ionen Batteriesysteme auf der Hannover Messe und der PCIM Europe Messe vor.

Auf der Hannover Messe 2017 (24.04. bis 28.04.2017) stellen wir aktuelle Forschungsergebnisse und Komponenten für den Antrieb von Elektrofahrzeugen vor: Batteriemanagementsysteme und siliziumkarbid-basierte Leistungsmodule "made by IPE" zusammen mit einem Elektromotor höchster Leistungsdichte des Elektrotechnischen Instituts (ETI).

Auf der PCIM Europe 2017, die vom 16.05. bis 18.05.2017 in Nürnberg stattfindet, finden Sie IPE und ETI auf dem ECPE-Gemeinschaftsstand  in Halle 7.